Copyright 2015 © NTTF Coatings GmbH | Impressum

Service: +49 (0) 2224 96 888 1

oder schreiben Sie uns

Home Beschichtungen Projekte NTTF Coatings Presse Kontakt
BRI Test

BRI-ON-CHIP


Das Harnsteinleiden ist eine Wohlstandskrankheit - mit wachsenden sozial- ökonomischen Folgen. Derzeit sind mind. 5% der Bevölkerung davon betroffen. In den Schwellenländern wird eine wachsende Zahl von Steinpatienten aufgrund des steigenden Wohlstands erwartet. Falsche Behandlung führt zu wiederkehrenden Steinbildungen mit einer Wahrscheinlichkeit von 10% im ersten Jahr, 40% nach 5 Jahren und 75% nach 20 Jahren. Auf dem heutigen Markt gibt es derzeit keine einfache, kostengünstige und präzise Methode das Stein-Risiko zu bestimmen. "BRI-on-Chip" basiert auf dem etablierten Bonn-Risk-Index und ist der erste Test, um das Risiko von Harnsteinen in einem einfachen, schnellen und nützlichen Gerät zu bestimmen. Die Machbarkeit des "BRI-on-Chip" wurde bereits in Vorstudien gezeigt. Eine umfassende "BRI-on-Chip" Patentanmeldung wurde eingereicht. Mit dem "BRI-on-Chip" in-vitro-Diagnostikum können die Behandlungsmethoden, welche in den Leitlinien der Europäischen (EAU) und Amerikanischen (AUA) urologischen Gesellschaft definiert sind, ohne weiteres angewendet, und die Therapie überwacht werden.


Der Bonn-Risk-Index (BRI) wurde entwickelt, um das Kristallisationsrisiko von Calciumoxalat, welches in mehr als 75% der Harnsteine als Haupt-Mineralphase auftritt, zu bestimmen. Der BRI wird von einer Urinprobe mit einem induzierten Kristallisationstest bestimmt, bei dem alle organischen und nicht-organischen Urinbestandteile berücksichtigt werden. Die physikalisch-chemischen Prozesse der Keimbildung, Kristallwachstum und die Kristallaggregation, die zur formalen Genese der Urolithiasis gehören, werden von den tatsächlichen Wechselwirkungen im Elektrolytsystem bestimmt.

Diese methodische Vorgehensweise, die den Prozess der Steinbildung innerhalb des Körpers in einer Urinprobe imitiert, macht den BRI überlegen im Vergleich zu den zuvor durchgeführten Einzelanalysen von wenigen ausgewählten Konzentrationen von lithogenen und inhibitorischen Substanzen. Das BRI-Konzept ermöglicht in jeder Behandlungsphase die Einstufung der Patienten in eine klare Risikokategorie. Als holistisches Konzept, das alle die Kristallisation beeinflussenden Bestandteile des Urins berücksichtigt, ist es deutlich besser als die zeit- und kostenaufwendigen Risikoformeln aus den Konzentrationswerten von ausgewählten Komponenten.



Testen Sie Ihren Bonn Risk Index (BRI)



NEU! BRI on CHIP

<< zurück

BRI-on-Chip Konzept

Ein kurzes Produktvideo stellt den Ablauf

des BRI-on-Chip dar